Was ist Mediation?

Unter Mediation versteht man das Bemühen um eine gütliche außergerichtliche Konfliktbeilegung unter zur Hilfenahme eines besonders geschulten Mediators. Jede Mediation basiert auf der freiwilligen Bereitschaft der Parteien, einen solchen qualifizierten Einigungsversuch zu unternehmen.

Vorteile der Mediation:     

  • Zukunftsorientierte Lösung   
  • Festigung der Geschäftsbeziehung   
  • Zügiges und flexibles Verfahren   
  • Ausschluss der Öffentlichkeit   
  • Kontrollierte Kosten

Ablauf der Mediation:

Die Parteien einigen sich auf die Durchführung eines Mediationsverfahrens. Der Mediator führt das Verfahren dann auf Grundlage der Vereinbarung so, wie der konkrete Fall dies erfordert. Ziel der Verhandlungen ist die gütliche Einigung der Parteien.

Kosten des Mediationsverfahrens:

Das Honorar für die Mediation richtet sich allein nach der Anzahl der Stunden, die der Mediator auf das Verfahren verwendet. Da jede Partei das Verfahren jederzeit beenden kann, bleiben die Kosten stets genau kontrollierbar.

Grundsätzlich tragen die Parteien die Kosten zu gleichen Teilen, sie können aber Abweichendes vereinbaren. Wünscht eine Partei anwaltlichen Beistand, so trägt sie hierfür auch die Kosten.

Vergleichen Sie Ihr Kostenrisiko:

Kostenrechner: www.tenos.de/kostenrechner

Ihr Ansprechpartner:

Sönke Höft
Rechtsanwalt · Wirtschaftsmediator